Pättkestour die erste

Welch ein großartiges Projekt, das der Heimat- und Kulturverein „Kultour-Gut!“ zusammen mit der Gemeinde Glandorf da auf die Beine stellt. Der Familienverband in Glandorf durfte als erste Gruppe an einer Führung durch die Glandorfer Pättkes teilnehmen. Bestens vorbereitet führten Frank Niermann und Heiner Stapel durch die kleinen Gassen und Fußwege Glandorfs. Dabei hatten sie unglaublich viele spannende Details von unserem Heimatort zu berichten. Es ging unter anderem um die Entstehung der Glandorfer Windmühle. Unten im Bild erklärt Frank Niermann den Kindern, was es mit den Wasserrechten für die damaligen Wassermühlen auf sich hatte und warum die Bauern unbedingt eine Windmühle haben wollten.

Ein wenig gruselig ging es dann weiter über den Friedhof. „Auf platt“ sagen die Leute heute noch Kierkhoff. Warum das so ist, darauf gab es selbstverständlich auch eine Antwort. Es wurden viele Fragen gestellt, die alle aus dem Stand beantwortet werden konnten. Unglaublich, welches Wissen über Glandorf und seine Geschichte vom „Kultour-Gut!“ erarbeitet wurde.

In der Nähe der alten Gemeindeverwaltung, die jetzt in Privatbesitz ist, steht ein kleines Kreuz. Dieses Kreuz stand früher einmal an dem Platz, wo sich heute der kleine Kreisel befindet und markierte den Ortsausgang Richtung Sudendorf. Früher war das die Stelle, an der der Pfarrer bei Beerdigungen auf den Trauerzug wartete.

Auf der Tour gab es noch viele spannende Anekdoten zu hören, z. B. über das Mahnmal in der Nähe der Mitfahrerbank, die Posthalterei Kellinghausen, die Villa Vehmeyer oder den Kölner Weg. Die Zeit verging wie im Flug und langsam wurde es vor allen Dingen für die Kinder Zeit für das Abendessen. Beim folgenden gemütlichen Teil war Zeit zum Klönen und natürlich zum Spielen.

Die erste Pättkestour durch Glandorf war ein absolut gelungener Probelauf, dem sicher noch viele Touren folgen werden. Der Familienverband bedankt sich ganz herzlich bei Frank Niermann und Heiner Stapel für die tolle, kindgerechte Führung durch Glandorf! Wer mehr über die Pättkestour erfahren möchte, kann unter der E-Mail Adresse kultour-gut@web.de weitere Informationen anfragen.

Wer Interesse am Familienverband hat, kann gerne über die E-Mail Adresse glandorf@familienverband-os.de Kontakt aufnehmen.